Ariochs Erben

Vorlesetag 2021

Veröffentlicht am

Liebe Mitglieder,

Wir haben vom österreichischem Vorlesetag am 18.03.2021 vernommen und würden das gerne nützen um wieder mal ein kleines Event für euch und den Verein zu machen.
Der Vorlesetag ist recht einfach:
Man liest etwas vor! 😉

Natürlich gibt es noch viele Gründe vorzulesen, aber dafür kann man auch gerne die Homepage verwenden welche weiter unten auf euch wartet. Wir dachten daran, dass wir unseren Discord Server dafür nutzen wollen und jede/r ist eingeladen zu lesen, oder einfach vorbei zu kommen und zuzuhören.

Alle Zuhörer/innen können einfach kommen und sich berieseln und inspirieren lassen.
Alle Leser können sich hier auch anmelden – ist aber nicht verpflichtend: https://vorlesetag.eu/

Bitte gebt uns auch kurz Bescheid was ihr wann zum Besten geben wollt. Einzige Bedingung: Es sollte etwas mit Larp zu tun haben (ein Genre, ein Spielbericht oder ein Larp in diesem Setting)

Kurz davor wird noch ein genaues Programm ausgeschickt!
Derzeit wird  Reini um 19.00 Uhr eigene Werke vortragen und Jogi um 20.00 Uhr einen Ausschnitt von Terry Prachetts „Die Nachtwächter“ zum Besten geben. Ralph wird einen Schwank aus mehr als 30 Jahren LARP-Leben oder einen Auszug aus einem literarischen Großwerk zum Besten geben

Wir freuen uns über rege Teilnahme.
In diesem Sinne, bleibt (oder werdet) gesund

Mit chaotischen Grüßen
eure Obpersonen😘

Ariochs Erben

Cup & Candle – Ein online Dinner & Crime

Veröffentlicht am

Die Serie „Carnival Row“ ist eine Mischung aus viktorianischem England und Steampunk – gewürzt mit einer ordentlichen Dosis Feenwesen.
Die Differenzen zwischen Menschen und Fairies spielen eine wesentliche Rolle in dieser Welt. Außerhalb der Carnival Row (dem Ghetto für Feenwesen aller Art) werden Feen, Faune und andere Geschöpfe nur als Bedienstete oder niedere Arbeiter gebilligt. Keine Dame und auch kein Gentleman von Stand würde die Gesellschaft eines Feenwesens in der Öffentlichkeit suchen. Jedoch hatte das verbotene und misteriöse stets seinen Reiz und daher ist es wenig verwunderlich, dass es auch für die gehobenere Gesellschaft gewisse, gut gehütete, Etablissements gibt um diesem Erkundungsdrang nachzugehen. Eines dieser Lokale ist das „Cup & Candle“ in dem unsere Geschichte stattfinden wird. Zum fünfjährigen Bestehen des Bordells lässt man es sich gut gehen. Es wird feudal aufgetischt und die Stammgäste und Gönner werden zur Feier des Tages eingeladen – ein Schmelztiegel aus einigen bekannten Namen der High Society, gut betuchter Gestalten mit weniger ehrenhaftem Hintergrund und anderen prominenten Gestalten des Commonwealth.
Was soll da schon schief gehen?

Eckdaten:
Was:       Online Dinner & Crime Ausspielung mit Webcam und Gewandung.
Wann:    27.02.2021 16:00 Uhr
Wie:        Via Discord und gather.town.
Wer:        Es wird ~10 GSC und ~3 NSC Plätze geben. Wobei die NSCs auch reichlich Möglichkeiten haben werden frei spielen zu können. 😉

Voraussetzungen:
Halbwegs Computer-Affin bzw. Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit der Hardware. Funktionierende Webcam, funktionierendes Headset (oder Mikrofonnutzung ohne großartige
Störgeräusche).
Auseinandersetzung mit dem Setting und den Charakteren (GSCs).
Bereitschaft zur Nutzung von gather.town.

Gather.town ist eine Browser-App mithilfe derer man Räume simulieren kann und je nach Nähe der Gesprächspartner kann man diese hören/sehen und belauschen, oder eben nicht. 😉

An den genauen Details bzgl. Dinner wird momentan noch gearbeitet, aber geplant ist eine kontaktlose Zulieferung von vorbereiteten Gerichten, die nurmehr selbst aufgewärmt und serviert gehören. Das Essen wird gesponsert, aber Vereinsspenden werden immer gerne gesehen.

Bei Interesse bitte bis 30.01.2021 (oder alles voll ist) an: lang.julia92@gmail.com wenden.

Allgemein

Update zu der Workshop-Reihe „Stimmung durch Stimme“

Veröffentlicht am

Da nicht alle Interessierten am ersten Informationsabend zu der Workshop-Reihe teilnehmen konnten, wird dieser am kommenden Stammtisch wiederholt:

Donnerstag, 14.01.2021, ab 18:30 auf unserem Discord Server

Die eigentliche Workshop-Reihe wird dann im Februar beginnen. Anmeldung ist weder für den Info-Abend noch für die eigentlichen Workshops notwendig. Die Teilnahme steht auch Personen offen, die nicht im Verein sind.

Allgemeine Informationen zu Stimmung durch Stimme findet Ihr in diesem Artikel: Stimmung durch Stimme (ariochs-erben.at)

Allgemein

„Und es begab sich…“ – Eine ariochische WeihLARPSgeschichte

Veröffentlicht am

Liebe Erbinnen und Erben Ariochs!

Um auch euch mit einer besinnlichen Weihnachtsstimmung zu infizieren, haben wir kaum Mühen gescheut und über unsere Palantiri aus allen Ecken Ariochias nach den richtigen Bausteinen gesucht.

Daraus ist diese Geschichte entstanden, die wir gerne mit euch teilen wollen:

https://www.youtube.com/watch?v=FHkAywOErRM&feature=youtu.be

Wir wünschen euch allen, trotz der momentanen Umstände, eine schöne Weihnachtszeit und freuen uns darauf euch alle beim nächsten Online-Stammtisch am 14.1.2021 wiederzusehen!

Alles Liebe und chaotische Grüße aus dem Vorstand!

Allgemein

Infos rund um Weihnachten

Veröffentlicht am

Projekt „WeihLARPSgeschichte“

Einige Mitglieder haben sich die Mühe (und den Spaß) gemacht ein verlarptes Weihnachtsvideo nach den Lockdownregeln aufzunehmen, welches gerade geschnitten und bearbeitet wird. Es soll euch Freude machen und vielleicht zum Lachen bringen. Es wird einige Tage vor dem 24.12.2020 fertig und in einem weiteren E-Mail erhaltet ihr den Link.

Generalversammlung

Wie schon aus der letzten Mail unserer lieben Finanzabteilung hervor ging, ist die Generalversammlung für den 05.03.2021 geplant. Allerdings gibt es sehr, sehr viele Faktoren welche uns hier beeinflussen. Damit ihr informiert seid hier die Möglichkeiten, welche wir planen und dann je nach Möglichkeiten zeitnahe umsetzen wollen:

  • Generalversammlung am Freitagabend im Rittersaal der Burg Wildegg und im Anschluss ein Ariochia-Spiel um in die neue Saison zu starten.
  • Generalversammlung am Freitagabend im Rittersaal der Burg Wildegg plus die Möglichkeit sich online zuzuschalten und im Anschluss ein Spiel mit geringer Spieleranzahl und noch geringeren Anzahl an Burgschläfern.
  • Generalversammlung am Freitagabend im Rittersaal der Burg Wildegg plus die Möglichkeit sich online zuzuschalten.
  • Generalversammlung in einem Lokal in Wien mit oder ohne der Möglichkeit sich online zuzuschalten, mit oder ohne kulinarischer Verpflegung.
  • Sollte nichts davon möglich sein, ist es nach derzeitigen Informationen der Vereinspolizei sogar gewünscht die Generalversammlungen zu verschieben, um maximal ein Jahr. Diese Variante wäre unsere letzte Wahl.

Wir möchten hier klarstellen, dass wir NIE vorhatten und auch nicht vorhaben eine Generalversammlung nur Online stattfinden zu lassen. Dies würde einige Mitglieder ausschließen und das wollen und dürfen wir nicht!

Fundus

Leider ging uns eine mögliche neue Fundus Lokation im schönen Tulln aufgrund von einem sehr schwierigen Vermieter durch die Lappen, aber wir geben natürlich nicht auf. (Das macht man nur mit Briefen.) Wir sind schon mit einem weiten Standort im Nord-Osten von Wien in Verhandlung. Solltet Ihr euch an der Suchen nach einer neuen Unterkunft für unseren Fundus beteiligen wollen oder ihr kennt noch einen Standort den wir uns ansehen sollten? Dann schreib bitte an fundus@ariochs-erben.at.

Stammtische

Zum Ersten möchten wir herzlich an den ersten Onlinestammtisch 2021 am 14.01.2021 erinnern und euch alle einladen ab 18.00 Uhr vorbei zu kommen. Der aktuellen link dazu ist auf bekannter Stelle auf der Homepage zu finden.

Die derzeitigen Regeln und auch die Entwicklungen der letzten Tage und Wochen zeigt, dass wir zumindest Anfang 2021 noch auf Online setzten werden. Die Online Termine für das erste Halbjahr für den Stammtisch sind daher:

  • Donnerstag, 14.01.2021
  • Dienstag, 09.02.2021
  • Donnerstag, 11.03.2021
  • Dienstag, 06.04.2021
  • Donnerstag, 13.05.2021
  • Dienstag, 08.06.2021

Ebenfalls möchten wir nochmal extra betonen, dass der Discord Server euch allen zur Verfügung steht, also für Treffen, Online Rollenspielrunden oder Besprechungen.

 

Die „Stille“ Zeit des Jahres

Nun findet auch dieser große Newsletter ein Ende und es ist an uns, euch ein schönes Weihnachtsfest zu wünschen und eine besinnliche Zeit. Erholt euch gut und beendet das Jahr im Kreis lieber Menschen.

Wir wünschen uns, euch 2021 gesund und real wieder sehen zu können. Drückt alle die Daumen, dass es funktioniert.

Vielleicht noch ein kleines Lied für das Ende 2020:

https://www.youtube.com/watch?v=4zA14r_S-0Q

 

Alles Liebe und chaotische Grüße von eurem Vorstand

Allgemein

Projekt „Kalender 2021“

Veröffentlicht am

Schon seit einigen Wochen beschäftigen sich ein paar fleißige Mitglieder mit diesem Projekt. Einige von euch wurden ja auch schon darauf angesprochen.

Es gibt ihn nun endlich,…

den Ariochs-Erben-2021-Jahresfotokalender

Auf 13 formschönen und von unserem Starfotografen Andi in Szene gesetzte Collagen zu verschieden Genres und Liverollenspielen der letzten Jahre.

Dieser Kalender hilft zum Einen bei der Orientierung durch ein hoffentlich schönes und entspanntes Jahr 2021 und zum Anderen sorgt er, aufgrund seiner absolut einzigartigen Schönheit und Eleganz dafür, jeden Raum aufzuwerten.

Der Preis ist gerade kostendeckend berechnet, daher versteht er sich als minimale Spende. Falls er euch ein paar Euronen mehr wert sein sollte, freut sich die Vereinskasse auf jeden Fall.

Es wird den Jahreskalender in zwei Varianten geben:

  • A4 zu je min. 20,00€
  • A3 zu je min. 30,00€

Jeder, der gerne einen oder mehrere haben möchte, meldet sich bitte unter obmann@ariochs-erben.at mit Adresse, Größe des Kalenders und Menge bis 21.12.2020. Wir bemühen uns mit L17 Übungsfahrten, Outdoortreffen, Abholstationen und Tagesausflügen in andere Städte die Kalender individuell in den Weihnachtsferien bzw. Anfang Jänner zu euch zu bringen. Bezahlung bitte NUR bei Übergabe in Bar!

Allgemein

ARIOCHIA TAVERNE „ITINER“

Veröffentlicht am

Seid gegrüßt werte Helden und alle, die sich irgendwie hierher verirrt haben!

Nelli Kopp, Muriel Schimpl und Karl-Heinz Kwech haben beschlossen, sich von ihrem LARP-Entzug abzulenken, indem sie selbst ein Spiel planen. Bei besagtem Spiel handelt es sich um eine ariochische Taverne – allerdings nicht der bekannte „Weltenbummler“ sondern „Itiner“. Diese Taverne befindet sich etwa zwei Tage südlich von Porta Auregia. Es hat sich in letzter Zeit herumgesprochen, dass dort ein Fest stattfinden soll. Ein Fest, welches man sich nicht entgehen lassen darf…

Macht euch bereit für neue Abenteuer und eine Menge Chaos.

 

OT Organisatorisches

  • Ambiente und Plot stehen im Vordergrund – Kämpfe sind jedoch nicht völlig ausgeschlossen. (hängt aber auch von der Location ab)
  • Wir spielen mit Codex III, schönes Spielen ist uns aber wichtiger als Regeln und Punkte.
  • Falls wir euch bereits privat etwas von unseren Plänen berichtet haben sollten: seid beruhigt, ihr wisst genauso wenig, wie alle anderen, denn sie haben sich seitdem mindestens 3 Mal völlig geändert.

Aufgrund der derzeit herrschenden Pandemie und dem Umstand, dass wir uns noch im Planungsprozess befinden, können wir euch zur Zeit leider noch nicht mit genauen organisatorischen Details dienen – wann und wo das ganze stattfinden wird, hängt einerseits davon ab, wie viele von euch überhaupt Interesse an diesem Spiel hätten und andererseits davon, wann ein Spiel ohne Sorgen um Covid-19 möglich ist. (Wir wollen ein sicheres Spiel ohne OT Ängste und Risiken veranstalten)

Bitte gebt uns so bald wie möglich Bescheid, ob ihr kommen wollen würdet und euch unseren chaotischen Ideen stellen wollt. – im Idealfall auch gleich, mit welchem Charakter, damit wir darauf eingehen können. 😊 Falls ihr euch gerne als NSC zur Verfügung stellen wollt, sind wir dafür auch dankbar.

Bei Interesse könnt ihr uns über E-Mail (nelli.kopp26@gmail.com oder muriel.schimpl@aon.at) erreichen oder euch einfach über Discord (beim Ariochs-Erben-Stammtisch, privat) oder andere Plattformen bei uns melden.

Anmerkung

Bitte seid lieb zu uns – das ist unser erstes Mal als SL und wir sind uns durchaus bewusst, dass einige von euch schon länger larpen als wir überhaupt leben. Aber wir sind eben jung und übermütig und haben chaotische Ideen in solchem Überfluss, dass wir sie mit euch teilen wollen.
Wir geben uns große Mühe und sind uns sicher, dass ihr trotz unseres Mangels an SL-Erfahrung ein schönes Spiel haben werdet. (Wir haben ja den Karl-Heinz). Sollte jemand hilfreiche Anmerkungen haben oder konstruktive Kritik üben wollen, hören wir uns diese gerne an – sowohl vor als auch nach dem Spiel. Das ist übrigens die Hauptaufgabe von Karl-Heinz: uns daran zu erinnern, dass wir den Verstand verloren haben.

Mögen sich unsere Wege bald wieder kreuzen                                            Karl-Heinz, Nelli, Muriel

TeaserItiner21

 

Ariochs Erben

Online Workshop für Spielleiter

Veröffentlicht am

Einladung zu einem online Workshop für Spielleiter von Roman Riegler
im Rahmen unseres Dezember-online-Stammtisches
am 8.12. 2020 ab 18:30 auf unserem Discordserver

Es ist ein Einsteiger-Workshop für Spielleiter und jene, die mit dem Gedanken spielen, Spielleitern mal auszuprobieren

Der Fokus liegt auf Tischrollenspiel mit folgenden Schwerpunkten:

  • Herangehensweisen – „richtiges“ und „falsches“ Leiten
  • Plotgestaltung (Railroading vs. Sandbox)
  • Wie erschaffe ich einen NSC ?
  • Die ganze Welt bewegt sich nach meinem Willen – nur die Spieler nicht
  • Die Machete im Regeldschungel
  • Onlineplattformen wie Roll20 oder Foundry – auf was muss ich achten

Grundsätzlich sind 2 Stunden für den Workshop vorgeschlagen – bei Interesse kann man auch was dran hängen.

Allgemein

Stimmung durch Stimme

Veröffentlicht am

Der Verein möchte Euch das folgende Angebot machen:
Nämlich eine Serie von Workshops unter dem Titel „Stimmung durch Stimme“. Es ist in diesen herausfordernden Zeiten ein weiterer Versuch, Leben in unser geliebtes Hobby zu bringen, auch wenn wir uns derzeit zu wenig persönlich treffen. Das heißt, dass der größte Teil online stattfinden wird. So uns das Wetter hold ist, werden auch einzelne Sessions im Freien in einem schönen Rahmen stattfinden.

Das Ziel ist eine Serie von Workshops, die Euch helfen soll. Stimme als ein „Instrument“ und als wirksames Kommunikationsmittel zu nutzen. Ich (Ralph) habe so etwas schon einmal vor mehr als 20 Jahren an einem Wochenende getan und versuche so, die Erfahrungen, die ich durch Gesangs- und Rhetorik-Ausbildung erworben habe, an anderen weiter zu geben.

Die wichtigsten Themen möchte ich hier kurz zusammenfassen, damit Ihr einen Eindruck bekommt, was Euch erwartet:

  • Stimme als Identifikation und Anker
  • Akzente und ihre Bedeutung
  • Wann ist es gut, Varianten einzusetzen, und wann ist es auch zu viel

Wir wollen folgende Dinge in den Workshops erarbeiten:

  • Was wurde bisher schon stimmlich erprobt?
  • Akzente und sprachliche „Quirks“
  • Stimmübungen
  • Sprechen mit Akzenten
  • Geräusch Kulissen
  • Wie passe ich auf meine Stimme auf (ohne sie zu verausgaben)?
  • Stimmumfang
  • Textmodulierung (gleicher Text, aber unterschiedlich vorgetragen)

Das Ganze wird eine Serie von 5-6 Workshops in der Länge von ca. 2 Stunden über Discord umfassen, zu der ihr alle herzlich eingeladen seid. Um einen ersten Eindruck zu geben, wird es am 27.10.2020 ab 18:00 einen Info-Abend (ebenfalls auf Discord) geben. Dort werde ich das Konzept noch einmal vorstellen und auch Fragen beantworten. Die Teilnahme ist für alle offen, unverbindlich und soll helfen zu verstehen, wie diese Ideen auch im „nicht-LARP“ Leben eingesetzt werden können. Die Workshops selbst werden dann ab Jänner 2021 stattfinden. Die konkreten Termine werden später veröffentlicht.

Ich freue mich auf Eure Teilnahme!

Lieben Gruß
Ralph

Allgemein

Ariochs Online-Abenteuer

Veröffentlicht am

Da wir alle ja zur Zeit gar keine Gelegenheit zu Lives haben und auch weniger Gelegenheit zu P&P-Abenden, habe ich mich riesig gefreut, dass ich bei den letzten Arioch-Online-Stammtischen jetzt schon zwei Mal Laani ausführen konnte.

Einmal folgte ich Julia nach Ardag und einmal Ralph an die Grenze zum Sturmland. Es waren zwei ganz unterschiedliche Geschichten, die Laani da erlebt hat. Beide Male waren spannende, aber auch berührende Momente dabei.

Die Frage, warum Laani gerade zu diesem Zeitpunkt an diesem Ort war, wurde bei beiden Abenden natürlich kurz geklärt, aber hey, das ist auch bei Lives nicht immer völlig logisch. Viel wichtiger war es, für eine kurze Zeit endlich wieder spielen zu können. Aristachos war natürlich auch mit, zumindest in Gedanken. Da Aristachos aber mit Worten allein wirklich schwierig zu spielen ist, hat Reinhard sich an einem anderen Online-Tisch als Herr Baron Elanor I. von Eichenberg vergnügt.

Die Plots, die sich einige Spielleiter für die Online-Stammtische ausdenken, sind abgeschlossene Geschichten, die für eineinhalb oder zwei Stunden Handlung sorgen. Das ist über Discord eine angenehme Länge und lässt davor und danach noch Zeit zum Plaudern.

Dass ich dadurch auch wieder Leute getroffen habe, die ich jetzt schon viel zu lange nicht gesehen oder gehört hatte, habe ich auch wirklich genossen! Ohne die Rollenspiele wäre ich wahrscheinlich nicht online gegangen, denn das Plaudern ist über Discord natürlich nicht so angenehm wie in der BrauBar.

Die Überschrift dieses Artikels ist also in doppeltem Sinne zu verstehen. Denn so, wie unsere Helden sich immer wieder in neuen Situationen dem Unbekannten stellen und einen Ausweg suchen müssen, so musste auch unser Verein in der aktuell wirklich nicht einfachen Lage eine Lösung finden, uns Mitglieder mit dem zu versorgen, was wir so lieben. Und über dieses Online-Abenteuer leben Stammtisch und Rollenspiel weiter.

Es ist natürlich nicht so dicht und intensiv wie ein Live.
Es ist nicht einmal so dicht und intensiv wie ein echtes P&P.
Aber es ist ein wirklich guter Ersatz!

Vielen Dank also für das OT-Abenteuer an den Vorstand und das IT-Team und natürlich an alle Spielleiter*innen für die IT-Abenteuer!