Ariochs Erben

Comragh – Die andere Seite des Apfelbaums

Veröffentlicht am

„Die andere Seite des Apfelbaums“ (aus der Sicht des Gastgebers) Dies ist eine andere Geschichte, wie aus zwei sturen & zerstrittenen Bauern Apfel-Cider- & Apfel-Whisk(e)y-Lieferanten für die Hohen wurden. Mein Name ist Rylan mab Seb McCarthy McGryffud McDubh – meine geliebte Frau Cathleen & ich sind vor ca. 2 Jahren wegen diverser beunruhigender Gerüchte von zuhause fortgegangen, um weiter südöstlich in den Kronlanden unserer wunderschönen dalriadischen Insel Creag Eilean einen Neubeginn zu wagen. Es war wohl kurz nach Kriegsbeginn (und nach der Apfelernte), dass uns die Möglichkeit geboten wurde, ganz in der Nähe der Königsburg Cair Draig den Gutshof bei Fochloch Druid Cameron an Beo & Ain McNeill McDonalds Handelskontor zu pachten. Der reiche Bestand an gesunden Apfelbäumen & die […]

Ariochs Erben

Comragh – Der Apfelbaum

Veröffentlicht am

„Der Apfelbaum“ Dies ist die Geschichte, wie aus zwei sturen und zerstrittenen Bauern Apfel-Cider- und Apfel-Whisky-Lieferanten für die Hohen wurden. Mein Name ist Gealai mab Keylam McKennit McDubh, und mir gehört ein kleines Stück Land auf der wunderschönen dalriadischen Insel Creag Eilean. Im Süden grenzt mein Land an das Grundstück des Handelkontors von Aine McNeill McDonald, und unsere Grenze ist ein kleiner Fluss. Doch dieser Fluss teilt sich für eine kurze Strecke, um sich dann wieder zu vereinen. In der Mitte dieser Teilung entstand vor vielen, vielen Jahren eine kleine Insel, auf der der prächtigste Apfelbaum von ganz Dalriada steht, der natürlich auch die besten und saftigsten Äpfel von ganz Dalriada trägt. Bis vor zwei Jahren war alles in Ordnung, […]

Allgemein

Barans Erwachen – Spielerbericht vom Reini

Veröffentlicht am

Mit einer gewissen Spannung & Erwartung bei all diesen enormen Vorbereitungen bin ich auf dieses Spiel gefahren & in gewisser Weise hat es meine rein persönlichen Erwartungen voll erfüllt. Es hatte so gut wie alles, was man von 30 Jahren Liverollenspiel (im Fantasy-Bereich) erwarten konnte: Wohldosierte Angriffe unterschiedlicher, aufwändig maskierter & kostümierter Monster, die trotz NSC-Mangels mit aufopfernder Hingabe auch eine Bedrohung durch eine deutlich größere Feindesschar darzustellen vermochten. Kaum auszumalen, wenn man sich bei diesem Spielkonzept die doppelte Anzahl NSCs hätte leisten können … was bei unserer Mitgliederzahl & den Kapazitäten der Burg Wildegg ohnehin unrealistisch gewesen wäre. Der Verzicht auf stereotype, unendlich anbrandende Monsterwellen, dafür viel Platz für Charakterspiel & manch kreative anstatt stupide Hau-Drauf-Lösungen, machte Ruck-Zuck-Heilungen zwischen […]